speedwell-pepco-kompressor

Speedwell / Pepco Kompressor

Speedwell / Pepco Kompressor für 25PS / 30PS Motoren.
Reproduktion des Pepco Kompressors.
Dieser ROOTS Kompressor ist eine Reproduktion des 1950 in den USA erschienenen PEPCO Blowers. Ursprünglich für 25PS Motoren gedacht, lässt er sich auch beim 30PS Motor verwenden.
Am Motor sind keinerlei Änderungen nötig, wir empfehlen allerdings, einen Verteiler mit einer Verstellung von höchstens 22° Kurbelwellenwinkel zu verwenden. Entweder lässt man am Serienverteiler die Unterdruckleitung weg (Anschluss am Vergaser verschließen), oder baut besser einen anderen Verteiler ein, z. B. von 123 Ignition oder eine der guten Bosch 009 Nachbauten.
Der Einbau des Kompressors dauert, wir haben es selbst ausprobiert, nicht länger als eine Stunde. Der Serienvergaser Ihres Motors wird auf dem Kompressor weiter verwendet, allerdings mit geänderter Hauptdüse und anderem Drosselklappenhebel, Beides wird mit geliefert.
Der Speedwell / Pepco Kompressor arbeitet nach dem Prinzip der Niederdruckaufladung, die am Anfang der 50er Jahre sehr modern war. Das Übersetzungsverhältnis der originalen Speedwell Kurbelwellen-Keilriemenscheibe (1:1,875) liefert daher sehr moderate 0,1 bis 0,15bar Ladedruck. Damit entsprechen Drehmoment und Leistung bis 3400Upm etwa dem Saugmotor (78Nm @ 2400Upm, 30PS @3400Upm). Bei höheren Drehzahlen bleibt das Drehmoment aber, anders als beim Saugmotor, bis 3900Upm gleich hoch und die Leistung steigt auf 40PS @ 3900Upm.
Mit der von uns entwickelten spezial-Keilriemenscheibe (Übersetzung 1:2,37) wird das Speedwell / Pepco Gebläse zum leichten Überladekompressor. Der Ladedruck steigt auf 0,35 bis 0,4bar, wodurch 98Nm @ 2800Upm und 48PS @ 4000Upm erreicht werden. Natürlich steigt die Kompressor-Drehzahl deutlich, so dass mit höherem Verschleiß zu rechnen ist. Außerdem ist in manchen fällen die Änderung des Klappdeckel-Öleinfüllers nötig, aus dem bei hoher Drehzahl Öl austreten kann.
Mit dem gestiegenen Drehmoment und der höheren Leistung des so frisierten Pepco Kompressors ist er in der Hand eines erfahrenen, besonnenen Fahrers eine sehr interessante Frisiermethode.
Auch mit dem moderaten Ladedruck der originalen Kompressor Übersetzung sollte Benzin mit möglichst hoher Oktanzahl getankt werden, mindestens ist „Super plus“ mit 98 ROZ nötig, sonst kann der Motor durch Hochgeschwindigkeitsklingeln Schaden nehmen. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei zahmer Fahrweise nicht höher als beim Saugmotor. Bei sportlicher Fahrweise können bis etwa 11L/100Km erreicht werden.
Als Zubehör bieten wir auch Ladedruck Manometer an, deren Messbereich zum Pepco Kompressor passt. So ein Manometer hilft einerseits sparsam zu fahren und den Motor nicht zu überlasten, andererseits macht es Spaß, das Ergebnis der Gasfußbewegung direkt auf dem Manometer zu beobachten.
Wir bieten verschiedene Zifferblatt Designs an, es gibt das Instrument im Stil des originalen Pepco Manometers, im Design des VW Tachometers mit dunklem Zifferblatt und den feinen Kreislinien und im Stil des Judson Manometers.
Sie finden die Messgeräte und passende Halter unter dem Menüpunkt „Instrumente“.

PDF Download

Supercharger/Kompressor

Inkl. MwSt.: 3956,75 €

+ Warenkorb

Anfrage

X
0

Info

Sie intersessieren sich für unsere Produkte?
Nachdem Sie die Anfrage versendet haben, prüfen wir ob die Produkte in Ihrem Warenkorb vorrätig sind und schicken Ihnen ein Angebot.

Warenkorb

Senden an:

More Push

Kesselsweier 1, 40724 Hilden (DE)

X

+49 171 - 7774 551

Anrufen